Home
Unser Team
Unsere Praxis
Therapien
Kurse
Aktuelles
Lexikon
Angebote
Jobangebote
Anfahrt
Links
Impressum
Angebot des Monats
 
           
Lexikon   Linda Gänßbauer-Lang



 

Praxis für Physiotherapie
in 92334 Berching

 

Krankengymnastik ist eine Sonderform der Bewegungstherapie. Sie soll u.a. körperliche Defizite, die Krankheiten oder Schmerzen auslösen, gezielt ausgleichen. Beispiel: zu schwache Rückenmuskulatur löst Rückenschmerzen aus. Grob einteilen kann man die Krankengymnastik in aktive Elemente (u.a. Bewegungs- und Halte-Übungen, die der Patient ausführt), Verbesserung der Koordination, Stärkung der Knochensubstanz und passive Elemente. Hier führt der Therapeut die Bewegungen der Gelenke aus oder unterstützt sie. Bewegungsspielraum der Gelenke und Dehnfähigkeit von Muskeln und Bindegewebe soll erweitert werden.

Manuelle Therapien soll die Gelenkbeweglichkeit durch Mobilisierung von blockierten Gelenken, Kapselschrumpfung, verkürzten Muskeln oder Sehnen verbessert werden.

Klassische und Spezialmassagen bei Verhärtungen der Muskulatur, vor allem im Rücken- und Schultergürtelbereich, aber auch in den Beinen kann diese durch klassische Massage gelöst werden. Unter Spezialmassage fällt u.a. Bindegewebsmassage.

Naturmoorpackungen werden sinnvollerweise angewandt vor oder nach einer Massage. Vorher, um eine gewissen Entspannung vor der Massage beim Patienten herbeizuführen, sowie die Durchblutung zu steigern. Dadurch ergibt sich ein besserer Therapieerfolg bei der Massage. Nachher, um die durch die Massage erfolgte bessere Durchblutung zu nutzen, um Schlackestoffe besser abtransportieren zu können.

Elektrotherapie wird zur Schmerzlinderung und Durchblutungsförderung genutzt. Nach Operationen besonders geeignet, um Wundwasser aus dem OP-Gebiet besser abtransportieren zu können.

Eis- und Heißluftbehandlungen - Heißluft wird oft alternativ zur Naturmoorpackungen - bei kreislaufschwachen Patienten - angewandt, während Eispackungen eine abschwellende und schmerzlindernde Wirkung haben.

Brügger-Therapie von Dr. Brügger aus Zürich entwickelt, wird als rein muskuläre Therapie angewendet und man versucht dabei ein muskuläres Gleichgewicht im Körper herzustellen unter einbeziehen von Gymnastikbällen und Therabändern und globalen Dehnungs- und Kräftigungsübungen, die auch leicht zuhause durchzuführen sind. Nach Dr. Brügger wird bei uns auch der Rückenschulkurs durchgeführt.

Manuelle Lymphdrainage ist sinnvoll nach Operationen, um gestaute Lymphflüssigkeit abtransportieren zu können. Bei Entfernung von Lymphknoten ist danach die manuelle Lymphdrainage besonders empfehlenswert mit anschließender Kompressionsbandage. Patienten mit einem angeborenen Lymph-/Lipödem erfahren durch diese Behandlung ebenfalls Linderung.

Fußreflexzonentherapie nach Hanne Marquardt. Schon vor Jahrtausenden kannten Kulturvölker des Ostens und Westens verschiedene Möglichkeiten, Krankheiten von entfernten Körperstellen aus zu behandeln. Hanne Marquardt begann Anfang der 60er Jahre das große therapeutische Potential der Reflexzonentherapie am Fuß zu nutzen und differenziert zu behandeln. Im Fuß werden alle Organe und Systeme des Menschen im verkleinerten Maßstab als sog. Zonen reflektiert. Die Therapeuten arbeiten mit speziellen Griffen um u.a. Schmerzen und funktionelle Erkrankungen der Wirbelsäule, aller Gelenke und der Muskulatur, Kopfschmerzen unterschiedlichster Ursachen, Störungen des Verdauungstrakts u.a., ohne Verwendung von Apparaten und anderen Hilfsmitteln zu beheben.

Krankengymnastik im Schlingentisch ist eine erweiterte Form der Krankengymnastik, die bei Patienten mit Rückenbeschwerden gerne eingesetzt wird. Da der Patienten in den "Schlingen" hängt, bietet diese Form dem Therapeuten mehr Möglichkeiten - u.a. durch fibrieren, trahieren und mobilisieren, als die herkömmliche Krankengymnastik.

Krankengymnastik gestützte Gerätetherapie - Behandlungsdauer 1 Stunde - wobei der Therapeut im Fitnessraum die Übungen zeigt und überwacht. U.a. kommen Zugapparat, Beinpresse, vorderer Rumpfheber, Fahrradergometer, Haltungsstabilisator zum Einsatz. Der Patient wird dabei immer wieder korrigiert. Zwischen den Kräftigungsübungen werden Dehnübungen eingebaut.
Auch diese Form der Behandlung ist verordnungsfähig.

Unfallnachbehandlung als individuelle Behandlung nach z.B. Knie-OP, oder sonstigen Eingriffen, um die Wiederherstellung der optimalen Gelenkbeweglichkeit und der muskulären Situation führen soll.

Medizinische Fitness - unser Angebot: Im Fitnessraum mit Therapeut eine Stunde an den Geräten zu üben, unter Anleitung und Korrektur, sowie einen Fitnesspass zu erwerben, der die Möglichkeit zum eigenständigen Trainieren im Fitnessraum bietet. Für Fragen stehen gerne die Therapeuten während der Übungseinheit zur Verfügung. Preis auf Anfrage.

Extensionsbehandlungen wird vorwiegend im Schlingentisch durchgeführt, um die Hals- und Lendenwirbel zu mobilisieren. Alle anderen Gelenke können natürlich auch zur Entlastung behandelt werden.

Aroma-Massagen - Im Zeitalter der Wellness-Bewegung bieten wir hier Massagen mit unter-schiedlichsten Aromen und Entspannungsmusik auf Anfrage an.

Endermologie ist für Patienten mit Cellulite, egal ober jung oder alt, schlank oder kräftig, hervorragend geeignet - und dies ohne chirurgischen Eingriff!!! Man kann damit ein sogenanntes "Remodelling" erreichen. Die Fortschritte werden dokumentiert und das Therapieprogramm wird individuell auf den Kunden abgestimmt, je nachdem, wo die sogenannten "Problemzonen" liegen.

Akkupunkt-Massage nach Penzel - sie wurde in den 50er/60er-Jahren in Deutschland von Willy Penzel entwickelt. Sie ist eine der ältesten europäischen Meridiantherapien und arbeitet als Regulationstherapie auf Grundlage chinesischer Energielehre. Es wird hauptsächlich entlang der Meridiane massiert, die einen Energiemangel aufweisen. Während einer Behandlungsserie ist neben der Meridiantherapie auch die spezielle Narbenpflege und energetische Wirbelsäulenbehandlung ein Bestandteil.

HOT STONES - Naturbasaltsteine aus Südamerika mit einer samtig glatten Oberfläche spenden warme Energie und bringen Körper, Geist und Seele in Einklang. Sie wirken anregend, aber auch ausgleichend und beruhigend auf das vegetative Nervensystem.
Die Durchblutung wird angeregt, der Stoffwechsel beschleunigt, die Muskulatur besonders tief gelockert.
Tiefenentspannung des gesamten Körpers führt zur Steigerung der inneren Harmonie und sorgt so für den Ausgleich von Körper und Geist.

Die Kinesio-Taping Therapie - Die Behandlungsmethode Kinesio-Taping ist eine ganzheitliche und medikamentenfreie Therapiemethode mit einem außergewöhnlich breiten Anwendungsspektrum.

Grundlegende Funktionen und Effekte des Kinesio-Taping - Die Kinesio-Taping Therapie wird mit vier Grundtechniken angewendet, die entweder separat oder in Kombination als Indikationsanlagen ausgeführt werden.  

1. Muskelanlage 
2. Ligamentanlage
3. Korrekturanlage
4. Lymphanlage

Kräuterstempel-Massage - Die Kräuterstempel-Massage wurde bereits vor vielen hundert Jahren in Indien und in ostasiatischen Ländern angewandt. Dort entdeckte man sehr früh die Wirkung von Kräutern, Früchten und Gewürzen auf den gesamten Körper. Die warmen Kräuterstempel (Pinda) aus Leinenstoff entfalten ihre Wirkung durch verschiedene Massagebewegungen, mit langsamen, gleitenden Streichungen, Reibungen und Kreisungen entlang der Meridian- und Energiebahnen nach dem Yin/Yang-Prinzip.

Die Einsatzmöglichkeiten der Kräuterstempel-Massage reichen von der Gesichtsbehandlung bis zur Ganzkörperbehandlung.
Wundervolle Kräuterdüfte lockern, getränkt in warmen Basisöl, die Verspannungen in den Muskeln und im Gewebe und führen zu einem ganz neuen wohligen Körpergefühl. Die Gedanken sind sehr entspannt, die Sinne geweckt. Diese Ganzkörpermassage wird als prickelnd erfrischt und entspannt zugleich erlebt.
Der Stoffwechsel wird angeregt und der Abtransport von Schlackenstoffen unterstützt.

Kräuterstempel spielen auch bei der Hautpflege eine wichtige Rolle. Alte Hautpartikel werden abgeschuppt und Zellen werden zur Neubildung angeregt. Talgpartikel kommen an die Hautoberfläche und werden abgestoßen.

Migränetherapie nach Kern - Die Migränetherapie nach Kern, ist ein völlig neuer Therapieansatz in der Behandlung von Migräne und Kopfschmerz. Dabei liegt die Entdeckung zu Grunde, dass sich Kopfschmerzen und Migränebeschwerden in den meisten Fällen auf der körperlichen Ebene lokalisieren lassen und deshalb auch auf dieser körperlich–anatomischen Ebene positiv beeinflussen lassen. Migräne- und Kopfschmerzpatienten wird ein Lernprozess angeboten, der zur Schmerzfreiheit und darüber hinaus auch zu Wohlgefühl und Gesundheit anleitet.

Dieser Lernprozess beinhaltet folgende Elemente:
»  Behandlung mit Spezialgriffen
Anatomie- und Energiebezogen
»Bewegungstraining
Bewegung ist die Lösung
»Wahrnehmungs- und Mentaltraining
Gesundheit beginnt im Kopf!
Die Migränetherapie nach Kern, kann sowohl prophylaktisch, als auch in akut und chronischen Schmerzuständen eingesetzt werden.

MEDI-Taping - ist aus der Entwicklung des medizinischen Tapings hervorgegangen. Durch spezielle, elastische Tapes und eine entsprechende Technik können Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sofort erfolgreich therapiert werden. MEDI-Taping nutzt den körpereigenen Heilungsprozess. Es werden hierbei die Meridiane der Akupunktur einbezogen.